Google+

Mit Sicherheit war es kein Kunstfehler!

Hinterlasse einen Kommentar

27. März 2015 von Sydney Polart ©

Es kommt leider öfter vor als man denkt, dass sich ein Arzt, bei dem, was er seinem Patienten verschreibt, verschreibt, und dadurch eine Kettenreaktion von Nebeneffekten losgetreten wird. Wenn er ein guter Arzt ist, geht es ihm unter die Haut, ist es also auch für ihn subkutan.

Es kommt leider auch schon mal vor, dass sich nicht der Arzt verschreibt, bei dem, was er verschreibt, sondern, dass wegen der wüsten Handschrift, oder besser wohl Klaue von Ärzten die Dekodierung des Inhalts dem Apotheker oder Krankenhauspersonal schwerfällt und sie sich unversehens verlesen und annehmen, es handle sich um das eine Medikament oder die eine Behandlung, wohingegen etwas ganz anderes verschrieben worden ist.

In jedem Fall kann man beruhigt sein, denn die Nebenwirkungen sind einem sicher. Und diese Sicherheit braucht ja der Patient letzten Endes, muss sie spüren, wenn er mit Ärzten, Apothekern, Medizin zu tun bekommt.
Doch hört, hört, ich finde es wirklich unerhört immer dann, wenn es sich um einen Fehler des Arztes handelt, der ihm aufgrund von Nachlässigkeit oder überarbeitungsbedingter Übernächtigung mit blutunterlaufenen Augen unterlaufen ist, von Kunst in Form eines Kunstfehlers zu sprechen, und immer dann, wenn er alles richtig gemacht hat und die OP geglückt ist, von Wissenschaft zu sprechen.

Ich halte diese in Sprache gefasste Auffassung für nichts anderes, als den systematischen Versuch aller daran beteiligten ‚Überreflektierten‘ in Medizin und Gesellschaft sich gemäß des Verfikationsprinzips stets selbst zu bestätigen und damit dem in die Wissenschaft schon seit vielen Jahrzehnten Einzug gehaltenen und weitgehend anerkannten Falsikationsprinzip Karl Poppers zu widersprechen, während sich dieselben Beteiligten in Medizin und Gesellschaft groteskerweise stets auf die Wissenschaft berufen und hinter dem, was sie unter Wissenschaft verstehen verstecken.

In meinen Augen ist es daher nichts anderes als eine bodenlos schändliche systematische Schändung der Kunst durch die Wissenschaft oder anders ausgedrückt eine unerhörte Verleumdung oder einfach Rufmord der Kunst durch Medizin und Gesellschaft. Der Ausdruck Kunstfehler ist daher bester Beweis dafür, dass der Fehler in der Wissenschaft liegt und nicht in der Kunst.

Wenn man den Ausdruck ‚Kunstfehler‘ schon unbedingt gelten lassen will, ist es evident, dass es sich bei der Medizin seit jeher, auch entgegen des Wunsches und der Überzeugung vieler Beteiligter in Medizin und Gesellschaft, durch Verobjektivierung dessen, was die Medizin sagt und tut, mehr Vertrauen dafür, was sie sagt und tut zu schaffen, nicht um eine Wissenschaft, sondern, wie alles, was der Mensch tut, um Kunst handelt, selbst wenn er nicht Kunst im engeren Sinne schafft oder mit ihr handelt.

Dr. Dr. Immanuel Fruhmann

alias I.G. Fruhmann

Y 8:8; Y 7:14

Advertisements

Write a Comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

21“Century Philosophy

49000 ReadersClub ღ

  • 49,299 Readers visit the Center for Philosophy and Political Art

☘️Join the Following:

Schließe dich 1.596 Followern an

Lost in Translation⁉️

In Bookstore+Amazon

Bewusstseinsentwicklung und Weltkonstruktion - www.amazon.com/dp/1536973874

www.amazon.de/dp/1536973874

Das offene System seine Feinde - www.amazon.com/dp/1535579994

www.amazon.de/dp/1535579994

Der kreativ-sinnbestimmte Mensch - www.amazon.com/dp/1534975462

www.amazon.de/dp/1534975462

Weiter-Bildungsmanagement - www.amazon.com/dp/1534904808

www.amazon.de/dp/1534904808

Map

The Sum of All Posts

Sydney News Stream

The Sydney Archives

49000 Readers Club

  • 49,299 Readers of the Center for Philosophy and Political Art

Enter your Email address here to follow Sydney and get the latest

Schließe dich 1.596 Followern an

Map VisitorMap Feb-June 11th 2015 click on the great white open: Map

Enter your Email address here to follow Sydney and get the latest

Schließe dich 1.596 Followern an

Sydney Polart ©

Sydney Polart ©

Philosophy and Political Art published by Dr. Dr. Immanuel Fruhmann, Ritter (Knight of the Order of St. George. The European Order of the House of Habsburg-Lothringen) intends to provoke and trigger new ways of thinking and political change. TO READ MY ARTICLES go to: → Huffington Post USA: huffingtonpost.com/immanuel-fruhmann → Huffington Post GERMANY: huffingtonpost.de/immanuel-fruhmann → Der Freitag: freitag.de/autoren/sydneypolart → Deutsche Welle: dw.com/en/refugee-crisis-without-human-rightswe-are-lost/a-18698739 → The Geopolitical Journal for Decision Makers: thegeopolitical.blogspot.com → The Copenhagen Post about me: cphpost.dk/community/well-go-dutch-but-not-the-last-pancake-hands-off.html As for my PUBLISHED BOOKS you get them in every bookstore and on Amazon: ★ WEITER-BILDUNGSMANAGEMENT: amazon.de/Weiter-Bildungsmanagement-Bildungsmanagement-Berufsfeld-Erziehungs--BildungswissenschafterInnen/ dp/1534904808/ ★ DER KREATIV-SINNBESTIMMTE MENSCH: amazon.de/kreativ-sinnbestimmte-Mensch-pädagogische-philosophische-Untersuchung/dp/1534975462/ ★ DAS OFFENE SYSTEM UND SEINE FEINDE: amazon.de/Das-offene-System-seine-Feinde/dp/1535579994/ ★ BEWUSSTSEINSENTWICKLUNG UND WELTKONSTRUKTION: amazon.de/Bewusstseinsentwicklung-Weltkonstruktion-DDr-Immanuel-Fruhmann/dp/1536973874/ ★★★ FURTHER BOOKS I like: ★ GESUND & VITAL AUS EIGENER KRAFT: amazon.de/Gesund-vital-eigener-Kraft-Energetischen/dp/3990520741/ ★ SPRACHE UND ABBILD: amazon.de/Sprache-Abbild-Systemisch-konstruktivistische-Zugänge-TrainerInnen/dp/1530073731/ ★ KUNST ALS SPRACHE: amazon.de/Kunst-als-Sprache-Sprachphilosophische-erkenntnistheoretische/dp/153493183X/

Persönliche Links

Vollständiges Profil anzeigen →

%d Bloggern gefällt das: